Allerheiligen: Zum Friedhof mit den öffentlichen Verkehrsmitteln

Erfahrungsgemäß führt der starke Zustrom zu den Friedhöfen am 1. November immer wieder zu Verkehrs- und Parkplatzproblemen.


Um Friedhofsbesuchern die Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln an diesem Tag zu erleichtern und dem erhöhten Fahrgastaufkommen gerecht zu werden, verdichten die LINZ AG LINIEN zu Allerheiligen auf zahlreichen Linien die Fahrplan-Intervalle und setzten bei Bedarf Einschubbusse ein.


Die Straßenbahnlinie 1 fährt von 8 bis 12 Uhr verstärkt zwischen Auwiesen und Simonystraße mit Anschlussverbindungen ins Zentrum bzw. zum Stadtfriedhof.


Die Straßenbahnlinie 2 wird von 8 bis 12 Uhr mit Autobussen zwischen solarCity und Simonystraße verstärkt, die weiter bis zum Stadtfriedhof geführt werden.


Die Buslinie 11 wird von 8 bis 18 Uhr bis zum Stadtfriedhof St. Martin verlängert.


Auf der Linie 27 (zwischen Hauptbahnhof und Chemiepark) wird zwischen 8.30 und 16.30 Uhr der Fahrplan auf 15 Minuten verdichtet.


Die Linie 33 (zwischen Rudolfstraße und Plesching) fährt von 8.30 bis 16.30 Uhr im 15-Minuten-Takt.


Die Obuslinien 41 und 43 verkehren nach Ferienfahrplan ganztägig alle 15 Minuten.


Die Stadtteillinie 101 (Urnenfriedhof – Aichinger/Magdalena) fährt zusätzlich auch am Feiertag. Es gilt der Wochentagsfahrplan.

 

Quelle: LINZ AG

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0